MARTINA GEIGER-GERLACH

arbeitet
.

AKTUELL.

ENGLISH.

KONTAKT.

HOME.

>>

1



Skulptur für die Aufsicht
2013, div. Kojen (Ausstattung, Maße und Anzahl variabel), ausgewählte Exponate, 1Kapselgehörschutz, 1 Handbeobachter, 1 Hochsitz

Die „Skulptur für die Aufsicht“ bringt Aufsichtspersonal, Exponate und Ausstellungsbesucher in neuer Form zusammen. Die performative Installation aus aneinandergereihten Ausstellungskojen für je eine Aufsicht und ein oder zwei Exponate wird für jeden Ausstellungsort neu konzipiert. Mit jeder Aufsicht wird in gemeinsamer Absprache ein passendes Exponat aus meinem Werkbestand ausgewählt, und in einer von mir nach den individuellen Farb- und Sitzwünschen des Personals grundausgestatteten Koje präsentiert. Die Aufsicht hat die ausdrückliche Erlaubnis, ihre Arbeitszeit individuell zu nutzen, während ihrer Aufsichtstätigkeit auch eigene Arbeiten zu erledigen und die „Skulptur für die Aufsicht“ im Laufe der Ausstellung weiter zu entwickeln.Zum Schutz vor Ansprache oder Geräuschen stehen Aufsichtspersonal und Ausstellungsbesuchern ein Kapselgehörschutz zur Verfügung, zur wechselseitigen Aufsicht ein Handbeobachter und ein Hochsitz.


















Ausstellungsansicht "u m g e s e t z t"
Skulptur für die Aufsicht 1
Städtische Galerie im Kornhaus Kirchheim Teck
17.03. - 28.04.2013

<<