MARTINA GEIGER-GERLACH

arbeitet
.

AKTUELL.

ENGLISH.

KONTAKT.

HOME.

>>

1
© Mit freundlicher Unterstützung Falk Verlag Ostfildern
 

DIE VERBINDUNGSLINIE ZWISCHEN DER STADT ULM UND DER
WISSENSCHAFTSSTADT ULM

Nachschlagewerk, 2007
Hardcover mit Prägung, DinA 5, Auflage 100




"Es gilt die Verbindungslinie.... zwischen der Stadt Ulm und der Wissenschaftsstadt Ulm aufzuspüren und aufzuzeigen"
(Ausschreibungstext)


entsprechend den 3644,1 m Luftlinie zeichne ich die geradestmögliche gehbare Verbindungslinie zwischen Münsterplatz und Eselsberg, je nach Untergrund, mit Kreide oder Kreidespray am Boden nach. Zur Realisation dieser Stadt-Expedition begleitet mich ein Team mit Navigator,Fotograf und Materialträger. Wir gehen möglichst geradeaus, wenn uns  Einlass gewährt wird, durch Häuser hindurch, klettern über Mauern und Zäune, es werden kurzzeitig Straßen gesperrt um sie zu markieren, Bahngelände durch Streckenarbeiter gesichert, ... .Nicht zu bezeichnendes Gelände unterbricht die Linie, eventuell müssen Umwege gegangen werden, um am Ende jeder Unterbrechung die Linie so genau wie möglich wieder aufzu-nehmen und gerade fortzu-führen. Die so aufgespürte und gezeichnete Linie wird in 1-Meter-Abschnitten fotografisch dokumentiert und diese Fotos werden im Maßstab 1:20 in einem Buch auf 1225 Seiten durchgängig aufgezeigt. Dieses Buch bildet also die komplette Wegzeichnung ab, es ergibt ein Nachschlagewerk der realisierten Linie.Das Buch wird  in einer Auflage von 100 Stück als Hardcover mit Prägung unter dem Titel:
“ DIE VERBINDUNGSLINIE ZWISCHEN DER STADT ULM UND DER WISSENSCHAFTS-STADT ULM “ produziert und im  Handel angeboten, es steht zur Ausleihe in der Stadt- und in der Universitätsbibliothek. Die Linie ist somit archiviert und steht jedem Bürger zur Verfügung.


Leseprobe

Die ersten 39 m der Verbindungslinie wurden für eine Leseprobe realisiert, das gesamte Nachschlagewerk bisher nicht.

<<