MARTINA GEIGER-GERLACH

arbeitet
.

AKTUELL.

ENGLISH.

KONTAKT.

HOME.

>>

1



Stricken für den guten Zweck
(Tröstliches Arbeiten an der Decke für die Welt)
Partizipative Installation (work in Progress)
, Start 2012
Strickkreis-Set: Werbefahne, Bühnenmolton 6 x 6 m, Wollreste, Stricknadeln, Stopfnadeln, Schere, Decke für die Welt, Schnur

Strickkreis-Set, Packmaß derzeit ca. 150 x 100 x 80 cm

STRICKEN FÜR DEN GUTEN ZWECK bietet das Equipment zum gemeinsamen produktiven Nachdenken über die Möglichkeiten des eigenen Handelns. Die aktualisierte Neuauflage eines altbewährten Handlungsmodells
lädt ein zur Kompensation des Wollens mit Hilfe von Wolle. In global-kollektiver Handarbeit mit überschaubarem Anspruch entsteht die Decke für die Welt, tröstlich und wärmend. Sind die Bedürfnisse der Teilnehmer gestillt, wird die aus Wollresten, Fleiß, Gesprächen und Überlegungen entstandene Decke mitsamt dem Material im Strickkreis-Set zusammengepackt und an den nächsten Strick-Ort weitergereicht, wo weiter gedacht, gesprochen und gestrickt wird. Die Decke für die Welt ist Allgemeingut und kann als multifunktionale Skulptur jederzeit zur Nutzung für einen guten Zweck ausgeliehen werden, das Strickkreis-Set kann bei Bedarf weltweit gebucht werden.











Tröstliches Arbeiten an der Decke für die Welt
C-Print 200 x 80 cm auf Hahnemühlepapier

<<
 
<